Jugend-Königsfischen der AG Lech-Ammer

von Horst Schnell

Julian Ludewig Jungfischerkönig – FV Peiting Mannschaftssieger

 

Bernbeuren – Julian Ludewig vom Kreisfischereiverein Schongau als neuer Jungfischerköng und der Fischerei-verein Peiting in der Mannschaftswertung, sind die diesjährigen Sieger des traditionellen Jugend-Königsfischen der Anglergemeinschaft Lech-Ammer.

 

Fabian Steck, der Jugendleiter des ausrichtenden Fischereivereins Bernbeuren, konnte bereits frühmorgens um 7.00 Uhr 60 Jungfischer im Alter zwischen 10 und 15 Jahren aus den sechs Mitgliedsvereinen der AG Lech-Ammer am Fischerstadel am Haslacher See zu diesem Wettbewerb begrüßen. 

Da das Jugend-Königsfischen aus einem theoretischen – und einem praktischen Teil besteht, galt es erstmal zu früher Morgenstunde Fragen aus dem gesamten Spektrum der Fischerei schriftlich zu beantworten, bevor dann am Wasser auf das nötige Anglerglück gehofft werden durfte. Beide Teile werden nach einem bestimmten Punkte-System bewertet, so dass am Ende der Veranstaltung der Punkthöchste in der Einzel-, wie auch in der Mannschaftswertung als Sieger hervorgeht.

 

Nach einem vierstündigen Fischen und einem gemeinsamen Mittagessen konnte Bernbeurens Jugendwart Fabian  Steck folgendes Endergebnis verkünden: Sieger mit den meisten Punkten und damit neuer Jungfischerkönig der Anglergemeinschaft Lech-Ammer wurde Julian Ludewig vom Kreisfischereiverein Schongau, vor Roman Petz vom Fischereiverein Trauchgau-Buching, der Platz zwei belegte. Auf den Plätzen drei und vier folgten Lucas Nittmann und Konrad Jakob vom Fischereiverein Oberer Lech Prem. Fünfter und Sechster wurden Maxi Perzl und Philip Bader, beide vom Fischereiverein Peiting. Mit der gleichen Punktzahl teilten sich den siebten Rang, Andre Giese, Kilian Schmid, Bastian Summer, alle vom Fischereiverein Peiting und Fabian Schweiger vom Fischereiverein Oberer Lech Prem.

Vor Beginn der beiden Wettbewerbe hatte jede Jugendgruppe eine vierköpfige Mannschaft zu benennen. Mannschaftssieger wurde die Jugendgruppe mit den meisten Punkten aus beiden Wettbewerben und dies war die Mannschaft des Fischereivereins Peiting, die mit Regina Eichinger, Maxi Perzl, Simon Stöger und Kilian Schmid mit 87  Punkten  den Sieger stellten und somit Gewinner des Wanderpokals wurden. Platz zwei mit 75 Punkten  eroberte sich der Fischereiverein Trauchgau-Buching. Es folgten der Kreisfischereiverein Schongau, der Fischereiverein Oberer Lech Prem, der gastgebende Fischereiverein Bernbeuren und der Anglerverein Petri Heil Altenstadt, der nach dem Motto: „Dabeisein ist alles“, den sechsten Platz belegte.

 

Die Tagesausbeute hielt sich in Grenzen, denn mit 2 Hechten (1900 g und 1100 g), einer Schleie (1400 g) und einigen Rotaugen, Rotfedern und Barschen (2000 g), fiel sie nicht gerade üppig aus.

 

Der Vorsitzende der Anglergemeinschaft Lech-Ammer, Thomas Oswald, bedankte sich beim Fischereiverein Bernbeuren und seinem Jugendwart Fabian Steck für die gut durchgeführte Veranstaltung und wünschte allen für die Saison noch viel Petri Heil.

 

Horst Schnell

Chronist u. Pressewart AG Lech-Ammer

 

tl_files/news/Jugenkoenigsfischen.2010/Bild1-Die_Sieger-Mannschaft-FK.jpg

Foto: Guido Prielmeier

KFV Schongau

 

Von links: Alois Neumann – Vorsitzender FV Peiting; Thomas Sandner – Jugendwart FV Peiting; die siegreiche Mannschaft: Regina Eichinger, Maxi Perzl, Simon Stöger (nicht auf dem Bild: Kilian Schmid)  vom FV Peiting; Thomas Oswald – Vorsitzender der AG Lech-Ammer; Fabian Steck – Jugendwart FV Bernbeuren und der neue Jungfischerkönig Julian Ludewig vom KFV Schongau

 

Weitere Bilder ...

Zurück